Wir (Armin als Eigner & Skipper, Rosalia als lebenslustige Unterstützung an Deck sowie in der Kombüse) reisen und leben auf unserem Dean 440 Espace Katamaran und verweilen an den schönsten Spots der Erde. Wir haben HECTOR 2018 in Griechenland gekauft und lieben unser Leben an Bord. Gerne zeigen wir die tollsten Ecken und teilen wir mit unseren Gästen und Freunden dieses Leben! Wir sind der festen Überzeugung, dass auch und gerade in COVID-Zeiten das Leben und auch der Urlaub auf einem Segelboot in der Karibik (zumindest vor den Inseln / Staaten, die wir anfahren) sicher ist. Sicherer als Deutschland. Sicherer als Europa. Mehr dazu findet Ihr auch unter dem Menüpunkt COVID

Wir freuen uns, euch an unserem Traum teilhaben lassen können. Grenada ist unser Start- und Zielhafen und ist aus Deutschland auch in COVID Zeiten zu erreichen. Schaut mal direkt ab Frankfurt oder via London oder Toronto. Alternativ könnt ihr auch Barbados oder St. Vincent anfliegen und hier mit einem „Inselhüpfer“ weiter fliegen. Gerne helfen wir euch auch bei der Flugbuchung
Die als Gewürzinsel bekannte Hauptinsel ist von atemberaubender Schönheit – und dies sowohl an Land als auch von See-Seite aus. Ihr solltet (und müsst dies auch wegen der Einreisebedingungen) auf jeden Fall ein paar Tage früher anreisen. Es gibt 4 Tage Pflicht-Quarantäne mit anschließendem PCR Test – und dann kann es aber los gehen.

Hector in den Tobago Keys

Hector in den Tobago Keys

Neben der schönen Natur erwartet uns karibische Gelassenheit der Locals sowie in den Bars der Kontakt zu vielen anderen Seglern, die mit Euch Ihre Erlebnisse auf kleinen und großen Jachten teilen können.
Der erste Tag dient zum Entspannen und dem Bezug eurer Kabine auf unserem Katamaran
H E C T O R

Bug Kabine Steuerbord

Nach der Sicherheitseinweisung und einem gemeinsamen Einkauf um die Basics für unsere gemeinsame Zeit an Bord zu haben heißt es nun: Leinen los – wir segeln an der wunderschönen Westküste Grenadas entlang nach Norden. Hier gibt es bereits einige Highlights wie

Unterwasser Skulpturen Park

Unterwasser Skulpturen Park

Calypso Island

Calypso Island

den Unterwasser-Skulpturen Park,

ein abenteuerlich auf einen Felsen platziertes Restaurant,

das sehr ursprüngliche und karibische Fischerdorf Gouyave

 

welche wir uns auf dem Weg nach Carriacou anschauen können.

In Carriacou finden sich tolle Strände, paradiesische Ankerbuchten und Schnorchelspots – sowie extrem gechillte Locals und eine extrem gechillte Segler-Community. Wer hier nicht runter kommt, dem ist nicht mehr zu helfen 😉

Wenn die Einreisebedingungen – und eure Zeit – es erlauben, geht es auch noch weiter in die Grenadines. Von Carriacou aus ein Katzensprung, wie überhaubt alle Inseln und Inselchen so dicht beieinander liegen, dass Nachtfahrten oder „Meilen kloppen“ nicht nötig sind. Sollte sich die Crew allerdings dafür entscheiden, können wir gerne mal eine Nacht durchsegeln – unter Milliarden von Sternen und mit Nachtwachen ein ganz besonderes Erlebnis.

Lobster frisch aus dem Meer – bei Romeo auf dem Grill

 

 

In den Grenadines sind dann die Tobago Cays ein Muss! Weitere tolle Ziele sind Salt Whistle Bay / Union Island mit der Chatham Bay / Bequia…. Auf jeden Fall sollten wir bei „Romeo“ einen Stopp einlegen…

Romeo´s Lobster Insel

Auch hier haben wir die freie Wahl – wir können ruhige Ankerbuchten (vielleicht sogar für uns alleine)  aufsuchen, abends in einer karibischen Bar entspannt die Seele baumeln lassen wollen oder auch mal „richtig karibisch“ Party machen, wir haben für jeden Wunsch die passende Location parat.

Wenn ihr jetzt so richtig Fernweh bekommen habt und noch einige Fragen offen sind, dann meldet euch bei uns.

Armin & Rosy  – wir freuen uns auf Euch, eure Fragen und warten auf
H E C T O R
Damit wir bald gemeinsam sagen können: segel-deinen-traum oder sail-your-dream

Teile den Beitrag

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this